Crowdestor – Interview, Auto-Invest und Zweitmarkt

crowdestor-interview-auto-invest-zweitmarkt

Hi zusammen. Nach der Vorstellung von Kuetzal möchte ich euch heute Crowdestor vorstellen. Ich bin hier seit April 2019 investiert, aber die Plattform gefällt mir bereits außerordentlich gut. Der Sitz ist in Estland (Tallin), operiert wird aber aus Lettland (Riga). Das Crowdestor-Interview gibt auch ein paar Infos zum Auto-Invest Feature und dem kommenden Zweitmarkt.

Für 50€ als Mindestinvestition kann man dort in die verschiedensten Projekte investieren (Details im Interview). Portfolio Performance zeigt mir bereits nach knapp zwei Monaten eine Rendite von 12,40%.

Informationen zur Plattform

Anders als beispielsweise Envestio, kündigt Crowdestor neue Projekte ein paar Tage vorher an. So haben Investoren die Möglichkeit weitere Gelder zu transferieren. Einzig die Detailseite wird erst am Tag der Veröffentlichung zugänglich. Das finde ich ein wenig schade.

Crowdestor zahlt bereits ab dem Tag der Investition Zinsen und nicht erst wenn das ausgewählte Projekt zu 100% finanziert wird. Außerdem gibt es ein minimales Ziel für Projekte.

Ein weiteres Highlight ist der Buy-back Fonds. Näheres dazu im folgenden Interview.


Das Interview

Hallo, zunächst einmal Danke für das Interview! Für alle, die noch nicht wissen was Crowdestor ist. Könnt ihr die Plattform kurz vorstellen und etwas zum Geschäftsmodell sagen?

Crowdestor ist eine Plattform, die eine ganze Reihe an Projekttypen anbietet. Man kann schon ab 50€ in Immobilien-, Energie- und Geschäftsprojekte investieren.

Crowdestor

Wie kam es zur Gründung von Crowdestor?

Es gab nicht wirklich eine Plattform, bei der man verschiedene Optionen für sein Investment hat. Die meisten anderen Plattformen konzentrieren sich auf ein spezielles Feld. Aus diesem Grund wurde Crowdestor gegründet.

Crowdestor

Ihr hattet ja auf der INVEST in Stuttgart einen riesigen Stand zusammen mit einigen Projekten. Gab es danach einen erkennbaren Anstieg bei den deutschen Investoren?

Durch Stuttgart hatten wir tatsächlich einen Anstieg an Investoren. Aber wir würden nicht sagen, dass es mehrheitlich deutsche Investoren waren. Viele Investoren sind aus den unterschiedlichsten Ländern hinzugekommen.

Crowdestor

Gibt es neue Informationen darüber, wann ihr das Auto-Invest Feature releasen wollt? Und könnt ihr bereits etwas über die Einstellungsmöglichkeiten sagen?

Das Auto-Invest Feature ist für Ende des Sommers geplant. Man wird dort den Projekttyp, die maximale Investitionssumme, die Projektgröße und den Zinsatz einstellen können. So findet sich für jeden das perfekte Projekt.

Crowdestor

Könnt ihr mir ein kurzes Beispiel geben, wie ein Projekt auf der Crowdestor-Seite landet?

Bisher arbeiten wir nur mit baltischen Projekten zusammen, weil es einfacher ist die benötigten Daten zu erhalten und den Risikofaktor zu evaluieren. Außerdem spielt Kreativität bei der Projektauswahl eine Rolle. Hierfür lassen wir den Projekten freie Hand, wie und mit welchen Informationen sie ihr Projekt präsentieren möchten. Nach der Verifizierung dieser Informationen steht einer Präsentation auf der Seite nichts mehr im Weg.

Crowdestor

Denkt ihr, dass ihr weiterhin die Anzahl an Projekt halten könnt, die ihr in den letzten Monaten eingestellt habt?

Wir versuchen etwa alle zwei Wochen ein Projekt zu veröffentlichen. Wenn wir aber denken, dass eines der Projekte Herausforderungen hat, werden wir die Veröffentlichung verschieben – Qualität statt Quantität. Es sind aktuell 4 Projekte in der Warteschlange und bereit veröffentlicht zu werden.

Crowdestor

Eines eurer Ziele für 2019 war der Aufbaue des Buy back Fonds. Zum jetzigen Zeitpunkt sind dort 73.700€ enthalten. Plant ihr weiterhin mit 100.000€ oder möchtet ihr sogar erhöhen?

Ja das Ziel ist immer noch 100.000€ für dieses Jahr. Aber wenn das erreicht wurde, wird das nächste Ziel größer werden.

Crowdestor

Wie funktioniert der Prozess im Falle eines Ausfalls?

Von jedem finanzierten Projekt fließt 1% der Investitionssumme in den Buy-back Fonds. Wenn es ein Problem bei einem der Projekte gibt, nutzen wir hierfür das Geld aus dem Buy-back Fonds.

Crowdestor

Gibt es Pläne für einen Zweitmarkt?

Ja, die gibt es sogar sehr konkret. Zum Spätsommer wird es einen Zweitmarkt geben. Ihr könnt euch also darauf freuen :).

Crowdestor

Zwischenfazit

Da ich noch recht frisch bei Crowdestor bin, kann ich bisher auch noch nichts Negatives berichten. Im Gegenteil. Zinsen werden pünktlich gezahlt. Es gibt genügend Projekte, die obendrauf noch sehr attraktiv verzinst sind. Und der Buy-back Fonds bietet mir persönlich durch seinen fixen Gegenwert mehr Sicherheit, als eine reine Buy-back Garantie.

Zudem konnte ich auf der INVEST mit den CEOs Gunars Udris und Janis Timars sprechen und auch mit den Vertretern einiger Projekte, in die ich investiert bin. Das waren sehr angenehme Gespräche und bei Gunars und Janis merkt man, dass sie noch viel vorhaben.

Auf Crowdestor werde ich durch das Interview, dem kommenden Auto-Invest Feature und dem Zweitmarkt mein Investment in nächster Zeit deutlich erhöhen.


Der Deal – 1% on top

Für alle die Crowdestor austesten möchten, gibt es einen Aktionscode. Damit gibt es nochmal 1% auf euren investierten Betrag. Um das ganze transparent zu gestalten: auch ich erhalte 1% von der investierten Summe.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.