Portfolio-Update Dezember 2019

portfolio-update dezember 2019

Hallo zusammen! Zunächst einmal ein frohes Neues Jahr 2020. Auf dass alles so läuft, wie wir alle uns das erhoffen. Weiterhin möchte ich mich herzlichst bedanken, bei allen Lesern, Kommentatoren, Dikussionspartnern in Facebook-Gruppen und Followern bei Instagram und Twitter. Ich habe 2019 sehr viele interessante Menschen kennengelernt, spannende Diskussionen geführt und auch selbst viel gelernt. Wirklich ein großes Danke!!!

Heute möchte ich euch das Portfolio Update für den Dezember 2019 präsentieren und gleichzeitig ein Jahresfazit ziehen.  Der Dezember war … nun ja sagen wir mal sehr turbulent. Es gab die ersten Einschläge bei einigen Plattformen, strauchelnde Anbahner, blockierter Zweitmarkthandel und sogar ein drohender Totalausfall einer Plattform. Mehr dazu beschreibe ich euch im folgenden Blogartikel. Lasst uns loslegen!


XIRR-Ranking
PlattformXIRR (%)Änderung Vormonat(%) VormonatInvestiert (EUR)Änderung Vormonat (EUR)
11,05354463613
Wisefund21,90- 0,30124520
Monethera*20,23+ 0,011741500
TFGCrowd*20,06+ 0,01500400
Kuetzal18,80019570
Envestio17,44+ 0,1819831
Viventor*13,850800
Grupeer*13,22+ 0,06180819
Mintos*13,21+ 0,08521650
Bulkestate*12,47- 0,442151078
PeerBerry*11,88+ 0,2161624
NeoFinance*11,82+ 0,23106611
IUVO*11,53- 0,291264130
Viainvest*10,63+ 0,0110749
Bondster*10,04- 1,581048261
Crowdestor*9,64+ 0,6568011.293
EstateGuru*8,95+ 0,281898318
Crowdestate*5,95- 0,281482104
Bondora GG*5,68-0,22854496
ReInvest24*3,82+ 2,2039397
Exporo*1,35- 0,2610000
EvoEstate*0,97+ 0,512.180785
Boldyield*0,000,00700586
Bondora*-5,59- 2,9733511

Plattformen

Dieses mal drehe ich die Reihenfolge wieder um, und wir fangen mit den Plattformen mit dem höchsten XIRR an. Das hat übrigens nicht viel mehr zu bedeuten, dass auch das Risiko höher ist. Das sollten wir alle bedenken. Ich versuche auch eine kurze Einschätzung zu geben, wie ich gedenke, mit diesen Plattformen in 2020 weiter zu verfahren. Also ob ich das Investment so belasse, aussteige oder sogar erhöhe.

portfolio-update dezember 2019

Weiterhin ganz oben mit einem XIRR von 21,90% ist Wisefund. XIRR wird sich sicherlich bei 18-19% einpendeln. Mein Investment dort beläuft sich auf 1.245€. Da aktuell keine neuen Projekte vorhanden sind und es bei einem Projekte eine frühzeitige Rückzahlung gab, sind knapp 250€ nicht investiert. Um genau zu sein, gab es längere Zeit kein Projekt und auch Einzahlungen waren nicht möglich. Grund dafür war die Anpassung  Unternehmensstruktur. Weiterhin sind einige Features wie schnellere Einzahlungsmöglichkeiten angekündigt. Namen kann ich hier keine nennen, aber man kennt solche Lösungen ja bereits von Mintos etc.

Diesbezüglich konnte ich auch mit Ingus Linkevics, früher CMO, nun CEO der Wisefund Finance OÜ, telefonieren und ihn ein wenig mit meinen Fragen löchern. Das damalige Interview mit ihm findet ihr hier.

FAZIT: 2020 werde ich bei Wisefund voraussichtlich weiter investieren, aber sehr moderat.

portfolio-update dezember 2019

Wie im Vormonat findet sich Monethera* auf Platz 2 mit einem XIRR von 20,23% (+0,01%). Mein Gesamtinvestment beträgt nun 1.741€. Ich habe im Dezember also noch etwas investiert und ca. 400€ sind in ein kurzlaufendes Projekt mit 5 Monaten Laufzeit geflossen.

Weitere Neuigkeiten im Dezember war, dass Monethera mit der Hong Konger Firma RICHLY PACIFIC INTERNATIONAL LIMITED eine Vereinbarung getroffen hat, die einen 95% Rückkauf vorsieht mit einem Volumen von 3 Millionen Euro. Dies gilt zunächst nur für neue Projekte mit einem Buy-back Symbol. Mehr dazu gibt es hier.

Weiterhin gibt es einige Projekte, die bei mir und auch anderen Investoren, Fragen aufgeworfen haben. Monethera hat hierauf recht schnell reagiert, auch wenn mich die Antworten nur bedingt zufriedenstellen.

 

Es gibt einen Bonus von 5€ bei Monethera*. Zusätzlich gibt es einen Cashback von 0,5% auf eure Investition in den ersten 180 Tagen.
Wenn ihr den Promocode investdiversified verwendet, verlängert sich das ganze auf 360 Tage! Ich erhalte ebenso 5€ und 2,5%.

FAZIT: Ich werde jedes neue Projekt prüfen, fürs erste aber das Investment so belassen und die kleineren Rückflüsse anderweitig investieren.

portfolio-update dezember 2019

Als nächstes ist einer meiner beiden Neuzugänge dran, nämlich TFGCrowd*. Hier findet ihr mein Review/Interview. Investiert bin ich mittlerweile mit 500€, d. h. ich habe ich vier weitere Projekte investiert. Eines davon mit den Referral-Einnahmen. Das XIRR hat sich mit 20,06% fast nicht von der Stelle bewegt.

Wenn ihr die Plattform testen wollt, könnt ihr meinen Link verwenden. Ich erhalten dafür 20€, sofern ihr mindestens 100€ investiert.

FAZIT: Investitionen werden erhöht, vorausgesetzt die Projekte sind vernünftig.

portfolio-update dezember 2019

Und nun sind wir schon beim wahrscheinlichen Totalausfall angelangt. Über Kuetzal habe ich schon im letzten Portfolio-Update ein wenig geschrieben und auf einige Informationen verlinkt. Die Situation ist immer noch etwas unklar, aber es kamen weitere Probleme hinzu. Mittlerweile ist davon auszugehen, dass viele der Projekte SCAM sind und die Plattform an sich angeblich mit AML-Problemen kämpft. Nach der Winterpause und auf Nachfrage hat der neue „CEO“ so reagiert.

portfolio-update dezember 2019

Diese Nachricht ging an alle raus, die angefragt haben. Die Rolle von Maksims Reutovs in diesem SCAM-Konstrukt ist mir noch nicht ganz klar, allerdings halte ich das nur für eine Hinhaltetaktik. Ich bin dort mit insgesamt 1.957€ und habe einen Cashout beantragt (10% Gebühr), der aber ziemlich wahrscheinlich kommen wird. Daher habe ich auch schon bei Bekanntwerden der Thematik habe ich die Referral-Links zu Kuetzal entfernt. Ich kann nur nochmals auf Jorgen Wolfs Blogpost verweisen, der das ganze halbwegs zusammenfasst.

Wer noch bis nächste oder übernächste Woche wartet, kann sich auch den Podcast von Thomas von p2p-game anhören. Ich werde dort zu Gast sein und wir versuchen einmal die Situation im Allgemeinen etwas zusammenzufassen.

FAZIT: Gedanklich schreibe ich das Investment ab. Ich prüfe gerade, zusammen mit anderen, welche rechtlichen Optionen es gibt, um zumindest eine Teilmenge zurückzuerhalten.

portfolio-update dezember 2019

Zunächst mal die Zahlen von Envestio. Das XIRR stieg im Dezember leicht auf 17,44% (+0,18%) und ich bin dort mit 1.985€ investiert. Zinsen werden weiterhin gezahlt. Auszahlungen funktionier wie bisher auch.

Auszahlungen? Ja, ich habe begonnen Rückflüsse abzuziehen. Der Grund hierfür ist der im letzten Portfolio-Update angesprochene Verkauf der Plattform an Arkadi Ganzin und die Implementierung des neuen COO Eduard Ritsmann. Dieser ist sehr kommunikativ und augenscheinlich ist das natürlich eine positive Entwicklung. Dennoch überzeugen mich die Antworten in keinster Weise. Eine sehr positiv gefärbte Zusammenfassung findet ihr in diesem Beitrag bei meinem israelischen Bloggerkollegen Ido. Ich ziehe dennoch mein Geld ab.

FAZIT: Ich ziehe mein Geld ab.

portfolio-update dezember 2019

Die 80€ aus dem November sind immer noch übrig bei Viventor*. Wie auch bei Mintos, tut sich bei den Aforti-Krediten auch bei Viventor nichts. Das XIRR bleibt dennoch rechnerisch bei 13,85%. Ihr fragt euch nun vielleicht weshalb ich Viventor* verlassen. Hauptsächlich ist es wegen der Kommunikation im Aforti-Fall. Es ist nicht wirklich die Plattform selbst, diese liefert nämlich wie ihr ja seht eine super Rendite.

Wenn ihr bei Viventor* investieren wollt, gibt es leider nur einen Bonus von 5€ und 1% für 30, 60 und 90 Tage für mich als Publisher.

FAZIT: Nur noch 80€ übrig, daher wird mein Investment hier bald beendet sein.

portfolio-update dezember 2019

Kommen wir nun mal zu besseren Nachrichten. Bei Grupeer* sind 1.809€ investiert und XIRR liegt bei 13,22% (+0,09%). Das kürzlich eingeführte Anbahner-Rating findet ihr hier. Im Dezember kam zwei neue Darlehensanbahner hinzu, im Januar ein weiterer. Schaut also recht gut aus und ich hoffe die Entwicklung von Grupeer* geht auch 2020 genau so weiter.

Bis heute (12.01.2020) gibt es noch einige 14% Kredite bei verschiedenen Darlehensanbahner. Nutzt ihr meinen Link, erhalte ich 1% Cashback aus eure Investition und 5€ obendrauf.

FAZIT: Die renditeträchtigen Kredite sind interessant und bisher funktioniert alles wie man sich das vorstellt. Ich kann mir in 2020 vorstellen, dass ich mein Investment hier erhöhen werde.

portfolio-update dezember 2019

Wieder ganz knapp hinter Grupeer reiht sich der Platzhirsch Mintos* ein. XIRR steigt leicht auf 13,21% (+0,07%) bei einem Investment von 5.216€. Nach den schlechten Nachrichten aus dem November, sah es im Dezember dann schon wieder besser aus. Das Zinsniveau scheint wieder leicht zu steigen und es gibt sogar vereinzelt 14% Kredite auf dem Primärmarkt. Wie üblich kamen Darlehensanbahner hinzu, änderten ihre Struktur oder bieten nun Kredite in anderen Ländern an. Ich kann nur jedem empfehlen, sich ab und an mal auf dem offiziellen Mintos Blog zu Änderungen zu informieren (die englische Variante ist meist aktueller!) und auch die Lender-Ratings von ExploreP2P in die Auswahl der Darlehensanbahner einfließen zu lassen.

Wenn ihr bei Mintos* investieren möchtet, gibt es 1% Cashback auf die durchschnittliche Investition zum Start auf der Plattform. Dieser wird nach 30, 60 und 90 Tagen berechnet. Ich erhalte einmalig 5€ und ebenfalls 1%.

FAZIT: 2020 wird auf Mintos weiter investiert, Stand heute.

 

portfolio-update dezember 2019

Bulkestate* liegt immer noch bei 12,47% nach der frühzeitigen Zahlung eines großen Projektes im November. Noch sind ca. 215€ investiert.

Leider gibt es keinen Bonus oder Cashback für neue Investoren. Nur ich erhalte 2% Cashback innerhalb von 120 Tage, wenn ihr meinen Link* verwendet.

FAZIT: Halten, bis ich mir weitere Gedanken gemacht habe.

portfolio-update dezember 2019

PeerBerry* kommt nun auf ein XIRR von 11,88% und konnte IUVO überholen. Ich ziehe bereits jetzt immer wieder Rückflüsse ab (was übrigens super schnell geht). Das wird aber aufgrund der langlaufenden Kredite etwas dauern.

PeerBerry* hat einen Loyality Bonus eingeführt, auch wenn die Voraussetzungen sehr hoch angesetzt sind:

    • 0,5% für 10.000€
    • 0,75% für 25.000€
    • 1% für 40.000€

Nutzt ihr meinen PeerBerry* Link, werde ich mit 5€ + 1% aus den Investitionen für 60 Tage vergütet.

FAZIT: Rückflüsse werden abgezogen, Investment irgendwann beendet.

portfolio-update dezember 2019

NeoFinance* konnte im Dezember weiter zulegen auf nun 11,82% (+0,23%). So langsam kommen wir also in die gewünschten Regionen. Ich bin weiterhin mit NeoFinance* zufrieden, die roten Kredite werden aber langsam mehr. Ich zähle diese allerdings nicht als Ausfälle bis jetzt, da diese doch von Zeit zu Zeit eine Zahlung leisten. In den folgenden Screenshots mal ein Vergleich von November und Dezember.

portfolio-update dezember 2019portfolio-update dezember 2019

Die von der Plattform berechnete Rendite beträgt nun 18,45%. Dabei gibt es einen Abzug von 15% Quellensteuer (lässt sich auf 10% übrigens senken). 

Bei NeoFinance* gibt es einen 25€ Bonus. Nutzt ihr meinen Link erhalte ich 5€ und 2% Cashback für 2 Monate.

FAZIT: Vorerst werde ich keine neuen Mittel investieren und erstmal abwarten, wie sich NeoFinance über einen (noch) längeren Zeitraum entwickelt.

 

IUVO P2P Investieren

IUVO* kommt auf 11,53% (-0,29%) bei einem Investment von 1.264€. IUVO* bzw. die Darlehensanbahner zahlen keine Zinsen für verspätete Kredite. Daher gibt es eine Differenz zwischen dem XIRR und der Rendite, die im Dashboard angezeigt wird (14,28%). Durch die Zuflüsse an Mitteln und vorübergehendem Mangel an frischen Krediten ist das XIRR leicht gesunken. Die Plattform  hat übrigens auch einiges an Volumen zugelegt und die 100 Mio. geknackt.

    • Für IUVO* gibt es zwei verschiedene Angebote. Für das erste könnt ihr mich einfach kontaktieren, da hier leider etwas manueller Aufwand nötigt ist. Es gibt bis zu 90€ für den Start auf der Plattform. 30€ sind verfügbar für ein Investment von 1.000€, weitere 60€ für 2.500€.
  •  
    • Mit dem zweiten Angebot (Klick auf das Banner) möchte ich gerne meine Anteil am Bonus von 200€ teilen. Hierfür müssen mindestens 1.500€ innerhalb von 30 Tagen investiert werden. Schreibt mir einfach bei Interesse eine kurze Nachricht.

FAZIT: Ich werde 2020 das Investment leicht erhöhen, da die Plattform bisher wirklich problemlos das liefert, was ich erwartet habe. Diversifikation ist dadurch natürlich auch gewährleistet.

portfolio-update dezember 2019

Das XIRR bei Viainvest* bleibt fast konstant mit 10,63% und hat Bondster überholt. Um weiter zu diversifizieren, kann ich die Plattform ganz klar empfehlen und ich werde ich hier auch weiter investieren. Schwedische Kredite findet man nicht allzu häufig. Im November hat Viainvest* auch ein frisches Design eingeführt.

Für den Start bei Viainvest*gibt es einen 10€ Bonus. Hierfür müssen nur 50€ investiert werden. Ich werde auch mit 10€ vergütet, solltet ihr euch über meinen Link registrieren.

FAZIT: Moderate Erhöhung ist geplant!

portfolio-update dezember 2019

213€ wurden im Dezember zu Bondster*  transferiert und es sind nun 1051,28€ investiert. XIRR ist deutlich runter auf 10,04% (-1,58), was wohl am den letzten Transfers liegt. Die Plattform bietet eine Vielzahl an Kredite mit bis zu 14% von momentan 12 Darlehensanbahnern an. Manche davon sind auch bekannt von Mintos oder Grupeer.

Ähnlich wie bei Mintos gibt es 1% Cashback nach 30, 60 und 90 Tagen bei Bondster*. Ich erhalte auch 1%.

FAZIT: Auch hier ist noch ein moderate Aufstock geplant. Bondster gefällt mir!

portfolio-update dezember 2019

Crowdestor* hat im Dezember Zuflüsse von 1.293€ erhalten und das Gesamtinvestment dort beträgt nun 6.801€! Das XIRR ist durch einige Zinszahlungen  auf 9,64% gestiegen (+0,65%).  Langsam steigert es sich also. Die im Dashboard angezeigte Durchschnittsrendite meiner Projekte liegt bei knapp 17%.

Ich nehme nicht mehr jedes Projekt mit und konzentriere mich schon eher auf die Projekte mit höheren Renditen und idealerweise kürzeren Laufzeiten. So konnte ich im Dezember (und Januar) in folgende Projekte investieren:

Mit diesem Link* gibt es 1% on top für 180 Tage auf euer Investment! Auch ich erhalte dann 1%.

FAZIT: Lieblingsplattform, sagte ich ja schon mehrmals 🙂 Trotz der Risiken, die nun auch sichtbar und spürbar werden, werde ich bei Crowdestor weiter erhöhen in 2020.

portfolio-update dezember 2019

303€ wurde von mir zu EstateGuru* überwiesen im Dezember und es sind nun 1.898€ in 32 Projekte investiert. Das XIRR ist wieder leicht gestiegen auf 8,95%. (+0,28%). 

Bei EstateGuru* gibt es 0,5% Cashback für 3 Monate. Diesen plus 5€ erhalte auch ich.

FAZIT: EstateGuru wird ganz sicher erhöht werden, allein da der Anteil an P2B (Real estate) in meinem Portfolio noch zu gering ist.

portfolio-update dezember 2019

Auch im Dezember habe ich wieder Geld abgezogen bei Crowdestate* und komme nun auf ein Investment von noch 1.482€ (-104€). Da ich nicht mehr auf dem Zweitmarkt gehandelt habe, liegt das XIRR bei nun 5,95% (-0,28%). Wie ich bereits im letzten Portfolio-Update geschrieben habe, wurden die Zahlungen für das Project Baltic Forest X bis Sommer 2020 gestoppt. Außerdem kann das Projekt nicht mehr über den Zweitmarkt gehandelt werden. Auch weitere Projekte haben Probleme. Hier könnte also ein Ausfall auf mich zukommen.

Weiterhin werden wohl künftig für italienische Projekte Quellensteuern einbehalten.

Leider gibt es keinen Referral-Link mit Cashback, den ich an euch weiterleiten kann. Nutzt ihr meinen Link*, erhalte ich bis zu 17€ + 0,5% Cashback für 60 Tage.

FAZIT: Hold (da ich noch länger gebunden bin) und Abzug der Rückflüsse.

portfolio-update dezember 2019Go & Grow

Das bessere Produkt bei Bondora* trotz gekapptem Zinssatz von 6,75% p. a. ist Go & Grow*. Ich benutze es überwiegend für einen kleinen Teil meines Cash-Bestandes. Da hier und da mal Abbuchungen stattfinden und man hierfür eine Gebühr von 1€ bezahlen muss, liegt der XIRR mit 5,68% etwas darunter. Dennoch möchte ich die hier vorhandene Liquidität nicht missen. Insgesamt sind dort 854€ investiert.

5€ gibt es bei Bondora* direkt nach der Registrierung. Wenn jemand eine größere Summe, z. B. bei Go & Grow*, investieren möchte, einfach bei mir melden (ich teile meinen Bonus von 5%).

FAZIT: Wird definitiv weiter erhöht!

portfolio-update dezember 2019

Bei 3,82% liegt das XIRR im Dezember auf ReInvest24*. Starker Anstieg! Ein Projekt wurde nämlich zurückgezahlt, das verfügbare Geld habe ich zu EvoEstate transferiert. Nun sind noch 393€ investiert. Ich finde das Modell von ReInvest24* klasse, auch wenn die Finanzierung der Projekte deutlich länger dauert als bei anderen Plattformen. Um für mich den Aufwand aber zu reduzieren, werde ich wie angekündigt nur noch über EvoEstate in neue ReInvest24* Projekte investieren.

Falls jemand trotzdem direkt über ReInvest24* investieren möchte, bietet die Plattform ein schönes Cashback von 1% (auch für mich) im ersten Jahr.

FAZIT: Hold und Rückflüsse abziehen.

portfolio-update dezember 2019

EvoEstate gefällt mir von Monat zu Monat besser. Daher habe ich auch im Dezember weitere 753€ dorthin transferiert und bin nun mit 2.180€ in 35 Projekte investiert. Da die Zinszahlungen nun regelmäßig eintrudeln ist das XIRR nun bei 0,97% (+0,51%).
Vor einigen Wochen habe ich einen Blogbeitrag veröffentlicht, in dem ich näher auf die Projektanbahner, die mit EvoEstate verbunden sind, eingehe. Lesenswert ist auch das Investors Update Q4 von EvoEstate und das Interview mit CEO Gustas Germanavicius im litauischen TV (englische Untertitel sind vorhanden).

Mittlerweile gibt es zwei verschiedene Angebote von EvoEstate:

    • 15€ als Startbonus auf der Plattform mit diesem Link. Dieser wird nach dem ersten Investment ausgezahlt. Ich erhalte ebenso eine Vergütung von 15€.
    • 0,5% Cashback für 6 Monate mit diesem Link. Lohnt sich also nur, wenn ihr beabsichtigt >3.000€ zu investieren innerhalb der 6 Monate. Ich erhalte dann auch 0,5% + einmalig 5€.

FAZIT: EvoEstate wird deutlich erhöht in diesem Jahr. Damit habe ich bereits begonnen.

portfolio-update dezember 2019

Mein zweiter Neuzugang im November war Boldyield*. Das Seetransport-Projekt mit 12% ist mittlerweile live und ich habe hier 500€ investiert. Insgesamt sind nun 700€ auf der Plattform investiert. Mehr Informationen über Boldyield* gibt es in meinem Interview. Alle drei Projekte sind übrigens noch offen für Investments. Außerdem werden ab sofort Zinsen monatlich gezahlt!

Registriert ihr euch mit meinem Link erhaltet ihr einen Cashback von 0,5% für 6 Monate. Ich erhalte 1%.

FAZIT: Die Plattform und das Team gefallen mir super und die Projekte sind bisher interessant. Bei Boldyield* werde ich daher definitiv mein Investment erhöhen.

portfolio-update dezember 2019

Bei Exporo hat sich nichts geändert. Ich bin dort noch mit 1.000€ investiert. Das XIRR ist aktuell bei 1,35%. Die nächste planmäßige Ausschüttung gibt es am 15.01.2020. Evtl. kommt noch das eine oder andere passende Bestandsobjekt hinzu. Wie angekündigt habe ich mich bereits in Richtung REITs orientiert.

Exporo* bietet Neuinvestoren übrigens einen 100€ Aktionscode für euer erstes Investment. Diesen erhaltet ihr bei Verwendung des Links bzw. der Eingabe der ID 157135 im Feld „Empfohlen von (Optional) direkt nach der Registrierung. Solltet ihr investieren, erhalte auch einen Aktionscode für 100€.

FAZIT: Ich prüfe jedes Angebot, bisher waren keine mehr dabei, die ich für gut erachtet habe.

portfolio-update dezember 2019

Das Kreditportfolio bei Bondora* besteht bei mir nur noch aus roten Krediten. Dort erhoffe ich mir durch den Recovery-Prozess, dass noch etwas übrig bleibt. Natürlich könnte ich sie mit deutlichem Abschlag verkaufen, aber ich bin auf die nun ca. 335€ nicht angewiesen. Daher bleibt das Geld erstmal wo es ist. Wie komme ich überhaupt auf eine negative Rendite? Ich zähle die nicht eingetroffenen Zahlungen als Zinsbelastung in Portfolio Performance.

Ich kann Portfolio Pro nicht wirklich empfehlen. Wenn man aufhört Geld nachzuschießen, droppt die Rendite sehr schnell in den Keller. Und auch wenn der Rückgewinnungsprozess von Bondora* einer der besten in der Branche ist, gibt es genügend andere Alternativen.

FAZIT: Ich muss warten, ob noch was zurückkommt.


Affiliate/Referral-Einkommen

Ihr seht ja bereits wie meine Vergütung aussieht, wenn meine Links verwendet werden. Zusätzlich möchte ich hier ein Update zu meinem Affiliate-Einkommen im Dezember geben. Diese trudeln im Normalfall in mehreren Zahlungen im Folgemonat ein. Insgesamt verteilen sich 321,98 auf 10 Plattformen. Davon abziehen muss man aber ganz sicher Kuetzal, die vermutlich nicht zahlen werden/können (Status ist ‚pending‘).

portfolio-update dezember 2019

Referral-Einnahmen gab es bei folgenden Plattformen:

    • Boldyield: 5,61€
    • Bondora Go & Grow: 250€
    • EvoEstate: 30€
    • IUVO: 120€
    • TFGCrowd: 120€

Ausblick 2020 & Zusammenfassung

Noch ein mal PUH! Der große Schatten des drohenden Kuetzal-Ausfalls liegt über allem. Envestio trägt auch nicht gerade zu mehr Sonne bei. Es wird definitiv ein interessantes Jahr 2020.

Weiterhin wird P2P/Crowdlending eine Rolle spielen und ich werde das Investment gezielt erhöhen. Allerdings werde ich deutlich mehr Recherchieren als bisher. Das bedeutet, wenn ich über neue Projekte auf Social Media informiere, dann ich zumindest der Meinung, dass sich Risiko und Rendite die Waage halten. Sollt ihr meiner persönlichen Meinung blind folgen? Natürlich nicht! Man kann es nicht oft genug sagen, macht bitte auch eure eigene Due Diligence!

Hier noch meine Verteilung zwischen den einzelnen P2P/Crowdlending-Klassen:

    • 32,35% (-3,59%) P2P (Buy-back)
    • 40,50% (+0,16%) Crowdlending
    • 20,49% (+2,76%) P2B (Real estate)
    • 4,07% (-0,47%) P2P
    • 2,59% (+0,76%) P2P (Short-term)

portfolio-update dezember 2019

Ich hoffe ihr fandet meine Zusammenfassung wie immer interessant. Ich bin immer offen für konstruktive Kritik und Vorschläge. Wir lesen uns im Februar!


Revolut – Mein Konto für P2P- und Crowdlending

Da ich nicht immer alles von meinem Girokonto zu den jeweiligen Plattformen überweisen möchte, habe ich nach einer einfacheren Lösung gesucht. Vor ein paar Monaten bin ich dann auf Revolut* gestoßen. Seither nutze ich die App für alle finanziellen Transaktionen im Bereich P2P/Crowdlending und auch geschäftlich als Freelancer mit Revolut for Business*

Nachdem ich zunächst skeptisch war, bin ich mittlerweile großer Fan der App. Transaktionen zu den jeweiligen Plattformen und auch Rücküberweisungen werden sehr schnell ausgeführt. Darüber hinaus kann man mit der kostenlosen Revolut* VISA-Karte max. 200€ im Monat bar am Automaten abheben. Und das ohne zusätzliche Kosten!

Außerdem ist Revolut* mein treuer Reisebegleiter. Da ich auch beruflich ab und an im Ausland unterwegs bin, habe ich auch nach einer Möglichkeit gesucht, einfach und kostenlos Währungen umzutauschen. Das ist mit der Revolut*-App ebenfalls ohne Gebühren möglich (bis zu 6.000€ im Monat).


Infos zu neuen Projekten auf Twitter und Instagram

In eigener Sache möchte ich noch erwähnen, dass ich auch über auf Twitter (kaph1016) und Instagram (invest diversified) immer wieder neue Projekte vorstelle, in die ich selbst investiere. Auch auf Facebook bin ich mit einer Seite vertreten. Weiterhin gibt es auch ein paar Einblicke, wie ich in anderen Bereichen investiert bin. Folgt mir doch einfach!

 

*Einige Links in meinen Beiträgen sind Affiliate- bzw. Referral-Links. Das bedeutet ich erhalte einen kleinen Obolus. Für jeden der diese Links nutzt entstehen aber keinerlei Kosten oder andere Nachteile. Im Gegenteil, meistens gibt es einen Startbonus oder Cashback. Sofern es möglich ist, verwende ich auch nur die Angebote, bei denen es auch etwas für euch gibt. Wenn ihr diese Links also nutzt, unterstützt ihr meinen Blog und dafür sage ich schon mal im Voraus Danke!

4 Gedanken zu „Portfolio-Update Dezember 2019“

    1. Hi Andreas, gab im letzten Jahr einige Punkte, die mich störten und die stellenweise immer noch vorhanden sind. Falsche Zahlen im Statement und generell im Dashboard z. B. Hauptsächlich konsolidiere ich aber meine Plattformen und möchte weniger P2P (Buy-back) Plattformen haben. Da es für kurzlaufende Kredite auch „nur noch“ 11,5% gibt, gibt es genügend Alternativen. Ansonsten kann ich über die Plattform nicht meckern.

    1. Nabend 🙂 danke und gerne!

      Nein habe keinen Buyback beantragt, da einiges in den nächsten Tagen eh einige Projekte zurückkommen. Für die noch offenen halte ich mir das aber offen. Rückflüsse werden zunächst abgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.