Aktienkäufe im November 2022

aktienkäufe im november 2022

Willkommen zum letzten Blogpost im Jahr 2022. In diesem schauen wir noch einmal auf die Aktienkäufe im November 2022 zurück. Über 17.000 EUR wurden investiert, aber nur teilweise mit langfristigem Horizont! Welche Werte ins Depot gewandert sind, erfahrt ihr im Beitrag. Viel Spaß beim Lesen!


Special offer!

Seeking Alpha

Seit Jahren nutze ich bereits Seeking Alpha Premium. Dort habe ich meine gesamten Depotwerte eingepflegt und erhalte dazu Nachrichten, Analysen, Earnings Transripts (auch als Audio verfügbar) uvm. Seeking Alpha ist zudem ein sehr mächtiger Aktienscreener. Es gibt auch ein besonderes Angebot.

Mit meinem Seeking Alpha Link* erhaltet ihr bis zum 3. Januar 2023 als neuer Nutzer 83% Rabatt (39 USD statt 239 USD) auf das Jahresabo oder 52% auf das Abo für zwei Jahre (249 USD statt 478 USD)! Ihr könnt das ganze auch erst einmal für 7 Tage kostenlos testen. Ich erhalte 39 USD bei einem Abschluss eines Jahresabos bzw. 125 USD für das Zweijahresabo.


Dividenden-Alarm

Der Dividenden-Alarm* von Alex Fischer ist ein Tool, dass ich schon längere Zeit für meine Dividendenaktien einsetze. Mit dem Tool seht ihr anhand eines Indikators in welcher Marktphase wir uns befinden und Signale zeigen euch, welche unterbewerteten Dividendenaktien es noch gibt. Der Support via Telegram ist einsame Spitze und war besonders 2020, während des Crashs Gold wert. Auch in der aktuellen Situation ist der Service wieder sehr interessant, um antizyklisch in unterbewertete Blue Chip Aktien zu investieren. Alex wird den Service noch bis mindestens 15.09.2026 anbieten, bis dahin gibt es nämlich schon Buchungen!

Über diesen Link* könnt ihr euch registrieren und euch bis zum 15.01.2023 den alten Preis lebenslang sichern und erhaltet außerdem zwei Bonusmonate dazu!


CapTrader Jetzt US Aktien direkt und g?nstig handeln


Aktienkäufe im November 2022

Im November lag der Fokus v. a. auf einer “Branche”, nämlich den Product bzw. Crude Oil Tankern. Dazu gab es auch bei den Anleihen Zuwachs.

Bitte beachtet den Disclaimer und dass es sich bei dieser Art von Blogpost meist um einen Rückblick handelt. Die besprochenen Werte haben mittlerweile überwiegend völlig andere Kurse. Ich veröffentliche die Beiträge aber bewusst später, weil ich blindes Nachkaufen verhindern möchte.

Also gilt: keine Anlageberatung, do your own research, keine Haftung!


Nachkäufe

iShares $ Treasury Bond 20+yr UCITS ETF (Dist)

Im August wurde die Position bei iShares $ Treasury Bond 20+yr UCITS ETF (IS04) erst verdoppelt, nur um dann im November nochmal 800 Anteile zu 3,5684 EUR im Degiro* Depot und im Captrader* Depot nachzulegen. Der Kauf hat mich inkl. Ordergebühren ~2.860 EUR gekostet.

Natürlich gab es bei den Treasury Bonds bereits kleinere Rallys, aber die Renditen steigen auch schon wieder. Den ETF plane ich, Stand heute, mittelfristig zu halten bis 2024/2025.


Erstkäufe

Carlyle Secured Lending

Mit MAIN, ARCC, OCSL und ORCC hatte ich bereits vier Business Development Companies im Depot und habe im November Nr. 5, Carlyle Secured Lending (CGBD), hinzugefügt. Insgesamt wurde 100 Stück zu 14,36 USD je Aktie hinzugefügt. Bei Captrader* hat mich der Nachkauf inkl. Ordergebühren ~1.438 USD bzw. ~1.387 EUR gekostet.

Die Gründe dafür waren tolle Ergebnisse an allen Fronten. Das Portfolio von CGBD wurde in Sachen Qualität besser. Die “Non-accruals“ wurden mehr oder weniger halbiert, der NAV weiter gesteigert und die Dividende bereits zum zweiten Mal erhöht.

Bewertungstechnisch wies CGBD beim Kauf einen Discount von 16% auf, was deutlich unter dem Durchschnitt liegt. Die Dividendenrendite ist überdurchschnittlich.


DHT Holdings

Dieser Erstkauf ist zunächst mal nicht langfristig, sondern mittelfristig ausgelegt und ich versuche hier etwas vom Momentum und der gesamtwirtschaftlichen Lage zu profitieren. Um das Risiko zu reduzieren, habe ich natürlich etwas breiter diversifiziert. Es gibt also wie gesagt noch weitere Käufe.

Nun aber zu DHT Holdings (DHT). Das ist eine Crude Oil (Rohöl) Tanker Firma. Aktuell besitzt man 23 Tanker (sog. VLCC = Very Large Crude Carrier), die man beispielsweise an Ölraffinerien etc. vermietet. Die Vermietung erfolgt entweder über “time-charter contracts“ (können mehrere Jahre sein) oder zum aktuellen Spot-Preis. Letzterer steigt deutlich und es ist noch viel Luft nach oben.

DHT dürfte von einer potenziellen pandemiebedingten Öffnung Chinas sowie der Preisobergrenze auf russisches Öl profitieren. Im September hat man außerdem eine neue Dividenden-Politik bekanntgegeben, bei der 100% des Net Income an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

130 Aktien zu je 8,9962 USD habe ich mir ins Captrader* Depot gelegt. Der Erstkauf hat mich inkl. Ordergebühren ~1.172 USD bzw. ~1.169 EUR gekostet.


Hafnia

Mit Hafnia Limited ist ein Vertreter aus dem Bereich Product Tanker seit Anfang November im Depot. Das dänische Unternehmen mit HQ in Singapur ist u.a. an der Oslo Stock Exchange gelistet.

Hafnia hat die weltweit größte Oil Prodcut Tanker Flotte und gehört zur BW Group (die sind btw auch größter Aktionär von DHT Holdings). Insgesamt hat Hafnias Flotte über 250 Schiffe.

Fun fact bzgl. Namensgebung. Hafnia ist der alte Name für Kopenhagen.

200 Aktien zu je 55,90 NOK habe ich ins Degiro* Depot gekauft, was mich inkl. Ordergebühren ~11.180 NOK bzw. ~1.093 EUR gekostet hat.


Frontline

Ein weiteres Unternehmen im Bereich Crude Oil Tanker. Frontline (FRO) wurde 1985 in Schweden gegründet, hat seinen Sitz aber mittlerweile in Bermuda. Gelistet ist FRO an der Oslo Stock Exchange und seit 2021 auch an der NYSE.

Frontline hat seither verschiedenste Übernahmen und Merger durchgeführt und viele Werte für die Aktionäre in Form von Dividenden sowie Ausgliederungen (und an die Börse bringen) von Tochtergesellschaften freigelegt.

Mit einer konstanten Dividende sollte man aber nicht rechnen! Der nächste Merger steht auch schon an. Eine Fusion mit der belgischen Euronav (EURN) steht an. Damit entsteht das weltweit größte Crude Oil Tanker Unternehmen mit rund 150 Tankern verschiedener Größen.

Im November habe ich mir 100 Aktien von FRO zu je 12,96 USD eingesammelt. Inkl. Ordergebühren hat mich der Nachkauf im Captrader* Depot ~1.298 USD bzw. ~1.255 EUR gekostet.


TNK, STNG, INSW, EURN, GLNG

 

Um das ganze noch etwas weiter zu diversifizieren, habe ich mir zusätzlich noch kleine Positionen Teekay Tankers, Scorpio Tankers, International Seaways sowie Euronav ins im Captrader* Depot gelegt.

Nicht aus dem Tanker-Segment kommt Golar LNG. Dieses Unternehmen rüstet LNG-Tanker u.a. zu FSRUs (Floating Storage and Regasification Unit) um. Das sind die Einheiten, die angeliefertes Flüssiggas in einen gasförmigen Aggregatzustand bringen.


Coca-Cola Consolidated

Mit COKE habe ich mir des Weiteren einen der vier “Abfüller” für Coca-Cola, aber auch für Monster usw. ins Depot gelegt. Das Unternehmen glänzt definitiv nicht mit einer hohen Dividende, aber die Upside ist mMn klar vorhanden.

 

3 Aktien zu je 480 USD habe ich mir ins Degiro* Depot gelegt. Der Erstkauf hat mich inkl. Ordergebühren ~1.442 USD bzw. ~1.497 EUR gekostet.


STAG Industrial

STAG ist natürlich in erster Linie als Monatszahler bekannt. Klar, eine monatliche Dividende nimmt man gerne mit. Ich wollte mich aber in erster Linie im Industrial REIT Sektor platzieren.

35 STAG Aktien zu je 32,76 USD habe ich mir in einer ersten Tranche ins Captrader* Depot gelegt. Der Erstkauf hat mich inkl. Ordergebühren ~1.149 USD bzw. ~1.193 EUR gekostet.


Fidelity National Information Services

Last but not least ist ein eher unbekannter Wert, der dann aber doch mit fast 40 Milliarden USD Marktkapitalisierung daher kommt, neu im Depot. Fidelity National Information Services (FIS) bietet Händlern, Banken usw. Fintech-Dienstleistungen an. Ich sehe auch hier eine deutliche Unterbewertung.

25 Aktien von FIS zu je 61,64 USD habe ich mir ins Captrader* Depot gelegt. Der Erstkauf hat mich inkl. Ordergebühren ~1.543 USD bzw. ~1.602 EUR gekostet.


Perfekter Einstieg in den Optionshandel – Der STILLHALTER-Brief

Vincent vom Blog freaky finance hat dieses Jahr einen tollen Service gestartet für alle, die sich für das Vereinnahmen von Prämien aus dem Optionshandel interessieren. Jede Woche gibt es per E-Mail Trades inkl. aller Details zur Ausführung, Begründung und Vorgehen. Ich selbst nutze den Service seit Anfang an und finde es gerade für Einsteiger super!

Wenn ihr den STILLHALTER-Brief* austesten wollt, gibt es mit meinem Link* einen Rabatt von 10% auf das 1 Monatsabo für kleinere Depots (LIGHT) sowie das Abo für 1 Monat (CLASSIC). Dafür müsst ihr nur bei der Bestellung unter Anmerkung den Code “investdiv” angeben.


Wir Lieben Aktien

Bei Wir Lieben Aktien findet man eine interessante Mischung. Analysen gibt es nämlich wie Sand am Meer, nicht aber eine fundamentale und technische Unternehmensanalyse in Kombination. Und genau daher nutze ich WLA seit Beginn. Neben Analysen erhaltet ihr dort regelmäßige Blogposts, Musterdepots und auch einen Podcast. Schaut man rein!

Wir Lieben Aktien gibt es noch bis zum 31.12.22, um 23:59 Uhr für monatlich 19,90 EUR (im Jahresabo, sonst 24,90 EUR). Danach erhöhen sich die Preise. Registriert ihr euch mit meinem Link* erhalte ich 20 EUR.


Mein Depot

Mit der getquin App (Web App gibt es auch!) könnt ihr einen kleinen Einblick in mein Aktiendepot erhalten. Ihr könnt dort selbst euer Depot bzw. eure Depots und die Performance tracken. Außerdem gibt es eine riesige Community für Diskussionen rund um die Börse.

Wenn ihr euch die App mit meinem meinem Link* herunterladen, erhalte ich für den Download einmalig 2,50 EUR. Solltet ihr dort ein Portfolio anlegen und eurer Depot tracken, erhalte in einmalig weitere 15 EUR.


Meine Broker

Meine Aktien habe ich über verschiedene Depots bei mehreren Brokern verteilt. Wie ihr es von mir kennt, schreibe ich transparent, was ich bei den mit * markierten Affiliate- bzw. Referral-Links erhalte und was vielleicht für euch als Bonus drin ist. Kosten für euch entstehen nie!

 

Bei Captrader, einem deutschen Reseller von Interactive Brokers unterhalte ich mein größtes Depot. Hier kann ich bereits ab 1 US-Cent bzw. mindestens 2 USD direkt an der NYSE Aktien kaufen. Deutsche Aktien sind ebenfalls bereits ab 2 € handelbar. Auch über andere Broker nicht handelbare Wertpapierarten, wie z. B. Close-end Funds sind dort verfügbar. Außerdem betreibe ich dort meinen Optionshandel.

Registriert ihr euch über meinen Link* könnt ihr Captrader auch erst mal ganz easy mit einem Demokonto und Spielgeld testen. Ich erhalte 100€, vorausgesetzt ein aktives Depot (2.000€ Mindestersteinzahlung) wird eingerichtet und es wurde für 20€/USD gehandelt.

 

 

 

Scalable Capital ist noch recht neu und bietet ebenso ein sehr attraktives Angebot. Ich bin hier hauptsächlich, weil einige meiner ETF hier handelbar sind. Für nur 2,99€ pro Monat (PRIME) gibt es eine Trading-Flatrate, d. h. alle Aktien und ETF können dann kostenlos gehandelt werden.

Registriert ihr euch beim Scalable Capital Broker über meinen Link* erhalte ich 45€. Neuinvestoren können den PRIME Broker aktuell drei Monate kostenlos verwenden.

 

Beim deutschen Broker Trade Republic bin ich nun auch schon ein Jahr unterwegs. Dort laufen seit kurzem meine Sparpläne auf Einzelaktien und ETF. Kostenlos! Ansonsten ist der Handel auch recht günstig mit 1€ Gebühr für Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren.

Registriert ihr euch über meinen Link*, erhalte ich für die Eröffnung eines Depots bis zu 50€.

 

Degiro ist mein zweitgrößtes Depot. Durch die Fusion mit flatex wird es künftig viele positive Änderungen geben. Der Broker hat ebenfalls sehr günstige Konditionen und man kann bereits ab 0,50€ an den US-Börsen handeln. Bei Degiro handle ich u. a. europäische Optionen.

Eröffnet ihr mit meinem Link* ein Depot bei Degiro erhaltet ihr bis 31.12.22 bis zu 100€ Transaktionsguthaben zurückerstattet. Ich erhalte dann eine Gutschrift von 50€.

 

 

 
Ein riiiiiiiesiges Angebot an sparplanfähigen Wertpapieren gibt es bei der Consorsbank. Hier habe ich gestartet und habe auch weiterhin ein Depot, da es einige Aktien im Sparplan noch nicht bei anderen Broker gibt. Die Sparpläne sind ab 25€ möglich, bei günstigen 1,5% Gebühr.

Einen 20€ Bonus gibt es für euren ersten Sparplan, wenn ihr euch über meinen Link* bei der Consorsbank registriert. Für die valide Depoteröffnung erhalte ich 80€ Provision.


DANKE!

Für diese Jahr war das nun der letzte Blogbeitrag. Weiter geht es erst wieder im Januar, dann schauen wir auf die Dezember-Dividenden zurück und es gibt ein Fazit für 2022. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Lesern herzlich bedanken und wünsche euch und euren Familien einen guten Rutsch ins neue und hoffentlich bessere Jahr 2023! 


CapTrader Jetzt US Aktien direkt und g?nstig handeln

Infos zu Aktien, P2P uvm. auf Twitter und Instagram

In eigener Sache möchte ich noch erwähnen, dass ich auch über auf Twitter (kaph1016) und Instagram (investdiversified) immer wieder neue Projekte vorstelle, in die ich selbst investiere. Auch auf Facebook bin ich mit einer Seite vertreten. Weiterhin gibt es auch ein paar Einblicke, wie ich in anderen Bereichen investiert bin. Folgt mir doch einfach!

*Einige Links in meinen Beiträgen sind Affiliate- bzw. Referral-Links. Das bedeutet ich erhalte einen kleinen Obolus. Für jeden der diese Links nutzt entstehen aber keinerlei Kosten oder andere Nachteile. Im Gegenteil, meistens gibt es einen Startbonus oder Cashback. Sofern es möglich ist, verwende ich auch nur die Angebote, bei denen es auch etwas für euch gibt. Wenn ihr diese Links also nutzt, unterstützt ihr meinen Blog und dafür sage ich schon mal im Voraus Danke!

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert