P2P Portfolioupdate März 2021

p2p portfolioupdate märz 2021

Hallo zusammen! Heute gibt es wieder mein P2P Portfolioupdate März 2021 und damit wieder alles rund um die Veränderungen bei den einzelnen Plattformen. Leider kommt das ganze wieder sehr spät, da die Einarbeitung in meinen neuen Job recht zeitaufwendig ist und ich zudem noch meinen Hoster gewechselt habe. Der Blog sollte aber nun deutlich schneller sein als zuvor (wenn nicht, gerne Feedback). Aber lasst uns loslegen!


Beginnen möchte ich heute zuerst mit den aktuellen Aktionen der Plattformen, danach kurz etwas zur aktuellen “Strategie”. Anschließend wie gewohnt kommt das XIRR-Ranking, um dann genauer auf die einzelnen Plattformen zu schauen. Mit diesem Blogpost möchte ich auch wieder eine Kleinigkeit verändern. Ich unterteile die Plattformen dieses Mal in Plattformen, bei denen ich weiter (re)investiere und ggf. sogar aufstocke, Plattformen, die ich auslaufen lasse  bzw. das Investment gestoppt wurde und ich erst einmal mein Investment reduziere. Bei Plattformen, die ich noch am testen bin, schreibe ich dazu, dass es sich um Testballon handelt.

“Strategie”

Noch was zur aktuellen Strategie. Aktuell ziehe ich bei Plattformen, die mir über 10 EUR Zinsen pro Monat bringen, diese ab und baue etwas Cash auf bzw. verteile es um auf andere Plattformen. So bin ich viel flexibler und kann überlegen, ob ich damit im Folgemonat gezielt eine Plattform aufstocke oder als Cash belasse und ggf. anderweitig investiere.

XIRR-Ranking März 2021

Als Startdatum der Berechnung habe ich wie immer den 01.07.2017 gewählt, da ich hier begonnen habe mein P2P-Investment zu tracken.

Plattform
Erstinvestition
XIRR (%)
Änderung Vormonat (%)
Investiert (EUR)
Änderung Vormonat (EUR)
19.07.2017
13,41
-0,10
7857
+70
30.10.2017
10,69
+0,01
518,05
+21,42
09.11.2017
6,79
+0,01
1683
+13
14.05.2018
12,75
+0,02
1038
+11
31.07.2018
12,67
-0,11
2597
+2
11.08.2018
12,56
0
308,93
+3,11
01.02.2019
9,64
-0,06
3574
+25
14.02.2019
13,28
+0,05
1259
+14
20.02.2019
8,12
-2,05
850,89
+15,17
Viventor
21.02.2019
7,79
-0,10
206,11
+0,46
21.03.2019
9,40
+0,48
15951
+440
30.03.2019
11,31
+0,06
1206
+12
12.04.2019
11,47
0
1343
+12
17.05.2019
7,36
+0,57
1155
-97
Crowdestate
20.05.2019
-8,27
+0,69
168,25
-100
31.07.2019
3,77
-0,05
5721
+15
TFGCrowd
04.11.2019
19,47
-3,27
409,86
-349,51
31.01.2020
8,53
-0,01
51,65
+0,64
15.02.2020
16,56
-0,37
484,03
+5,03
20.02.2020
6,70
-0,03
307,91
+1,60
04.05.2020
16,97
+0,33
58,61
+0,91
19.05.2020
19,66
+0,29
360,70
+5,94
29.05.2020
6,87
+2,23
586,86
+12,43
22.07.2020
10,20
+0,79
388,40
+19,56
28.01.2021
13,01
+0,99
101
+50,50/td>
21.03.2021
3,34
+3,34
100,09
0,09/td>
31.03.2021
-0,98
+0,64
48285
+304

Plattformen

Wird weiter (re)investiert

Aktuell befinde ich mich ja in einer Art Entnahmephase bzw. Konsolidierung/Umschichtung. Auf den folgenden Plattformen reinvestiere ich aber weiterhin und plane vereinzelt auch das Investment moderat zu erhöhen.

P2P (Buy-back)

Wie zuletzt angekündigt, hatte ich die Auto-Invests bei Mintos angepasst und die Darlehensanbahner deutlich reduziert und konzetriere mich überwiegend auf die mit dem besten Ranking (bei Mintos und ExploreP2P). Ich investiere beispielsweise nicht mehr in Creditstar oder Placet Group Kredite, da diese bereits über Lendermarket bzw. Moncera sehr gut abgebildet werden. Neue Darlehensanbahner füge ich nicht gleich hinzu, sondern warte ab. Alle Anbahner mit niedrigerem Score wandern in einen separaten, untergewichteten Auto-Invest. Der Mintos Risk Score wurde zuletzt angepasst. Im März habe ich durch Mintos knapp 70 EUR an Zinsen erhalten. 7.857 EUR sind Stand 31.03.2021 investiert bei einem XIRR von 13,41%.

Auch wenn Mintos eine meiner größten Plattformen ist, sind für mich ca. 18,2% fraglich. Nämlich alles was unter “in Recovery” fällt.

Ich bin bei Mintos* vom Affiliate- temporär auf den Referral-Link umgestiegen, um irgendwann die Vorteile des Mintos Investor Clubs nutzen zu können. Leider ändert sich für euch nichts, nur ich erhalte einen Bonus ab 10 EUR bei 500 EUR Investment.

 

IUVO P2P Investieren

Bei IUVO lief alles wie immer. 2.597 EUR sind aktuell investiert bei einem XIRR von 12,67%. Ich hab wie zuletzt wieder einen Großteil der Zinsen abgeschöpft. Da ich mich ja überwiegend auf den spanischen Darlehensanbahners Ibancar fokussieren möchte, hatte ich einen eigenen priorisierten AI angelegt. Dieser konnte nun auch nach kurzer Durststrecke die ersten Kredite einsammeln.

10% als fraglich zu bezeichnen, erscheint mir bei der Menge an HR Krediten logisch.

  • Für IUVO gibt es zwei Angebote. Leider ist das Referral-Programm nun deutlich unattraktiver ausgestaltet. Hierfür kontaktiert mich einfach, da hier leider etwas manueller Aufwand nötig ist. Es gibt für euch 1,5% Cashback für Investments über 1.000€. Auch ich erhalte dann 1,5%.
  • Mit dem zweiten Angebot (Klick auf das Banner) erhalte ich einmalig 5€ bei Registrierung und 2% des Investments der ersten 30 Tage sowie 3% für Investments von Tag 31-90.

 

PeerBerry kam zuletzt “fast” ausschließlich mit positiven News an. Die im letzten Blogbeitrag erwähnte Gruppengarantie-Thematik hat aber anscheinend dazu geführt, dass einige größere Investoren ausgestiegen sind. So auch Bernhard Hummel, wie er in seinem Youtube-Video erläutert. Für mich ändert sich prinzipiell nichts, aufstocken werde ich aber auch nicht. Mein XIRR lag Ende März bei 12,75% bei investierten 1.038 EUR

Seit über zwei Jahren eine der solidesten Plattformen. Die Geschichte mit der Gruppengarantie gibt aber zu denken.

Bei PeerBerry gibt es einen Loyalty Bonus, auch wenn die Voraussetzungen sehr hoch angesetzt sind:

  • 0,5% für 10.000€
  • 0,75% für 25.000€
  • 1% für 40.000€

Nutzt ihr meinen PeerBerry* Link, werde ich mit 5€ + 1% aus den Investitionen für 60 Tage vergütet.

 

Das Interview mit dem neuen Bondster CEO Pavel Klema ist immer noch ausstehend, meine Fragen sind eingereicht und sollen bald beantwortet werden. Scheinbar haben andere Blogger Vorrang. Ansonsten sind mittlerweile 1.206 EUR bei einem XIRR von 11,31% investiert.

Ich sehe Bondster immer noch als junge Plattform und auch wenn die Einholung der polnischen Kredite sehr gut klappt, sehe ich 30% des Investments als fraglich an.

Es gibt 1% Cashback auf das Investment nach 90 Tagen bei Bondster*. Ich erhalte 2%.

 

Lendermarket ist eine der Plattformen, die ich mittelfristig auf etwa 1.000 EUR aufstocken möchte. Das werde ich wahrscheinlich im April angehen. Im März gab es dagegen nichts zu berichten. Das XIRR liegt bei 16,56%. Lendermarket selbst zeigt mir 14,12% bei 484,03 EUR Investment an.

Da ich hier (noch) nur ein paar Euronen investiert habe, steht für mich mein Investment auch nicht mehr als sonst im Feuer.

Auf der Plattfrom gibt es 1% Cashback, wenn ihr meinen Link* verwendet. Insgesamt aktuell also bis zu 17%! Ich erhalte einmalig 5€ + 1,5%.

 

Bei Swaper wie immer keine Neuigkeiten und Änderungen. Es dümpelt so vor sich hin, das aber erfolgreich. 308,93 EUR sind bei einem XIRR von 12,56% investiert. Auch bei Swaper hatte ich immer mal wieder über das Aufstocken nachgedacht, bisher aber nie in die Tat umgesetzt. Aber ich werde das in kleinem Rahmen die nächsten Monate dennoch angehen.

Da ich hier nur ein paar Euronen investiert habe, steht für mich mein Investment auch nicht mehr als sonst im Feuer.

Benutzt ihr meinen Link* erhalte ich einmalig 5€ + 2% Cashback für 90 Tage.

 

Bei Viainvest ging mir im März der Auto Invest gehörig auf den Zünder. Dieser investierte nämlich nicht automatisch, auch wenn Kredite vorhanden waren. Generell sind die eingestellten Kredite aber sehr schnell wieder weg. Ein kleiner Workaround ist den AI zu stoppen und neu zu starten. Das XIRR lag im März bei 11,47% bei investierten 1.343 EUR.

Meiner Meinung nach ist Viainvest sehr solide und daher halte ich mein Investment (bisher) nicht für fraglich.

Zum Start bei Viainvest* gibt es 15€ Bonus. Hierfür müssen auch nur 50€ investiert werden. Auch ich erhalte dann 15€.

 

Die einzige Veränderung bei Twino im März war die Bitte um eine erneute KYC-Prüfung. In den Folgemonaten werde ich die Plattform aber auch etwas aufstocken (Ziel: 1.000 EUR). Aktuell steht ein XIRR von 10,69% bei investierten 518,05 EUR zu Buche.

Da ich hier (noch) nur ein paar Euro investiert habe, ist auch nichts fraglich.

Hier* könnt ihr euch für Twino registrieren. Ich verwende hier den Referral-Link, da dieser für euch das deutlich bessere Angebot ist. Investiert ihr 100€ erhalten wir beide einen Bonus von 15€.

 

Moncera habe ich vor einer Weile als Testballon vorgestellt und auch ein Interview mit CEO Dmitri Pavlov führen können. Die Plattform führe ich weiter als Testballon fort. Im Februar habe ich mein Investment hier erhöht, und das wird auch in nächster Zeit so weitergehen. Ende März waren 388,40 EUR investiert bei einem XIRR von 10,20%.

Verwendet ihr meinen Moncera-Link* erhalte ich 1 % auf alle Einzahlungen, die in den ersten 60 Tagen von euch vorgenommen werden. Dadurch unterstützt ihr auch meinen Blog, weshalb ich schon mal Danke im Voraus sagen möchte!


P2B (Real estate)

Bei EstateGuru reinvestiere ich immer noch manuell. Investiert sind Stand Ende März 3.574 EUR auf bei einem XIRR von 9,64%. In letzter Zeit kommen immer mehr deutsche Projekte, in die ich auch gerne investiere, um mein Immobilien-Portfolio weiter zu diversifizieren. Bei Thomas von p2p-game.com gibt es übrigens einen super Erfahrungsbericht nach ganzen 4!!! Jahren Investment. Schaut mal rein!

Mein investiertes Kapital halte ich nicht für fraglich. Bisher hat EstateGuru immer für eine Rückgewinnung gesorgt.

Bei EstateGuru* gibt noch bis Ende April 1% Cashback für 3 Monate. Eben diesen erhalte ich auch plus einmalig 5€.

 

Kommen wir zu Bulkestate, wo ich tatsächlich mal etwas Geld abgezogen habe. Das liegt aber schlicht und ergreifend daran, dass kein neues Projekt verfügbar war. Zur Zeit sind 1.155 EUR investiert und das XIRR liegt bei 7,36%. Wie angekündigt gab es auch einige Rückzahlungen und auch beim Projekt Aleksandra Apartments I gibt es eine Lösung, nämlich eine Kooperation auf Crowdestate, wo das Projekt refinanziert wird.

Ich halte ca. 9% des Kapitals für fraglich, aufgrund der noch verzögerten Projekte und da ich nicht weiß wie gut die Rückgewinnung funktioniert. Die Refinanzierung auf Crowdestate ist aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Wenn ihr  meinen Link* verwendet, erhalte ich noch bis 30. April 2% Cashback für 180 Tage und einmalig 10€.

 

Bei Reinvest24 gab es im März wieder zwei Insider-Updates (hier und hier). Dieses mal zu den moldawischen Projekte, in die ich auch investiert bin. Das berechnete XIRR liegt bei 8,12% bei nun investierten 850,89 EUR. Den angekündigten Blogpost (über Moldawien) konnte ich vor kurzem auch veröffentlichen.

10% meines Einsatzes halte ich für fraglich, da ReInvest24  immer noch eine junge Plattform ist.

Wenn ihr auf ReInvest24* investieren möchte, gibt es einen 10€ Bonus für euch. Ich erhalte 1% des Investments. Darüber hinaus gibt es noch bis zum 12. Mai 2021 die 3rd Anniversary Cashback-Kampagne mit folgenden Konditionen:

  • +0,25 % auf alle Investments bis 1.000 EUR            
  • +0,5 % auf alle Investments von 1.001 bis 5.000 EUR
  • +0,75 % auf alle Investments ab 5.001 EUR    

 

Nach den mehr oder weniger großen Änderungen bei EvoEstate im Februar, gab es bei mir im März relativ wenig zu berichten. Ende März waren 5.721 EUR sind aktuell in 82 Projekte investiert bei einem XIRR von 3,77%. Die berechnete Rendite weicht übrigens aufgrund endfälligen Projekte stark vom “Net Annual Returns” ab, die mit 10,61% angegeben werden.

Auch wenn EvoEstate immer noch zu den jüngeren Plattformen zählt, halte ich mein Kapital nicht (mehr) für fraglich.

Für EvoEstate gibt es 0,5% Cashback für 6 Monate mit diesem Link*. Für mich gibt es ebenso 0,5% und einmalig 5€.


P2B

Der AI bei Linked Finance hat es noch nicht geschafft in ein weiteres Projekt zu investieren, gab aber auch nicht wirklich welche. LF ist eine der Plattformen, wo ich liebend gerne (re)investieren würde. Ich hoffe bald kommen wieder neue Projekte. Eine positive Nachricht gab es aber doch, nämlich ein weiteres erfolgreich zurückgezahltes Projekt. Ende März lag das XIRR bei 6,70% bei einem Gesamtinvestment von 307,91 EUR.

Bisher ausschließlich zahlende oder bereits zurückgezahlte Projekte. Einzig und allein die Mangelsituation an neuen Projekten trübt den Eintrag. Ich halte mein Investment aktuell nicht für fraglich.

Linked Finance hat kein Affiliate-Programm, also es gibt weder für euch noch für mich etwas. Dennoch könnt ihr euch hier registrieren, wenn ihr möchtet.

 

Quanloop habe ich streng genommen bereits im April als Testballon meinem Portfolio hinzugefügt. Auf meinem englischen Blog ist hierzu auch ein Interview zu finden. Ich bin dort nur mit 58,61 EUR investiert und das XIRR lag Ende März bei 16,97%. Mein AI auf 13-14% p.a. eingestellt. Im Mai werde ich ein Review machen und überlegen, ob das wirklich eine Plattform ist, auf der man investieren muss oder möchte.

Interessiert ihr euch für die Plattform, gibt es für euch mit meinem Link* 5€ Bonus und ich erhalte dauerhaft 2,5% Cashback auf Investments.


P2P

Bei NeoFinance läuft es ebenfalls unproblematisch bisher, die roten Kredite werden zumindest nicht mehr. Ende März sind 1.259 EUR bei NeoFinance investiert und das XIRR beläuft sich auf 13,28%. Die roten Kredite zähle ich bisher nicht als Ausfälle, da diese doch von Zeit zu Zeit eine Zahlung leisten. Die Kredite wähle ich nach sehr strengen Kriterien manuell aus. Ich versuche in 1-2 Monaten mal zu überprüfen, ob diese Änderung von Erfolg gekrönt ist. In den folgenden Screenshots mal ein Vergleich von Februar 2021 und März 2021.

Die von der Plattform berechnete Rendite beträgt 13,83%. Dabei gibt es einen Abzug von 15% Quellensteuer (lässt sich auf 10% übrigens senken).

Zumindest die 91-270 Tage überfälligen Kredite muss ich als fraglich sehen, auch wenn diese zukünftig zahlen könnten. Daher sind insgesamt ca. 17% fraglich.

Bei NeoFinance* gibt es 1% Cashback gibt es für euch und für mich für 90 Tage.


P2P (Short-term)

Go & Grow

Go & Grow benutze es überwiegend für einen kleinen Teil meines Cash-Bestandes, mein Nebengewerbe und zum Sparen für Versicherungszahlungen. Da hier und da mal Abbuchungen stattfinden und man hierfür eine Gebühr von 1€ bezahlen muss, liegt der XIRR mit 6,79% etwas darunter. Dennoch möchte ich die hier vorhandene Liquidität nicht missen, die ist nämlich wieder da. Insgesamt sind dort 1.683 EUR investiert.

Ich denke nicht, dass mein Investment hier fraglich ist. Bondora hat genügend Hebel. Einer davon, nämlich die verzögerten Auszahlungen wurde in den letzten Monaten auch angewendet.

Einen Bonus von 5€ gibt es bei Bondora* direkt nach der Registrierung.


Crowdlending


Im Januar habe ich einen neuen Testballon eröffnet, nämlich bei LendSecured*. Wie angekündigt gibt es einen neuen Kredittyp, nämlich Getreidekredite. Initial habe ich 50 EUR in ein erstes Projekt investiert und gleich 1% Cashback eingesackt. Im März kam ein 2. Projekt hinzu. Der Account zeigt  aktuell 101 EUR an bei einem XIRR von 13,01%.

Interessiert ihr euch für LendSecured, könnt ihr meinen Link* verwenden. Ich erhalte einmalig 10 € für die erfolgreiche Registrierung + 1% Cashback für 180 Tage.


Investment gestoppt

Der März war nach Dezember 2020 tatsächlich der beste Monat, was den Cashflow angeht. Fast 200 EUR an Zinsen konnte ich verbuchen und zusätzlich fast 250 EUR an Zweitmarktgewinnen. Das ändert aber nichts an der Tatsache das viele Projekte über die Fälligkeit hinaus brauchen, um zurückbezahlt zu werden. Es wurde zwar Schritte zur besseren Kommunikation unternommen, was auch wirklich nötig war, aber ob das alleine ausreicht wage ich zu bezweifeln. Man kann nicht behaupten, dass Crowdestor nicht will, sie machen viele Dinge in meinen Augen aber viel zu kompliziert. Meine neue Kennzahl, die verspäteten Projekte, steigt nämlich wieder auf nun 46% (+3%). Mein Investment betrug Ende März 15.951 EUR bei einem XIRR von 9,40%. Das ist natürlich viel zu wenig für die Größe des Investments, weswegen ich aktuell begonnen haben dieses zu reduzieren und Zinsen abzuziehen.

Weiterhin sind wegen des Risikos der Plattform und der Projekte für mich 50% des Investments ‘questionable' (unabhängig von den ~46% verspäteten Projekten). Vor allem durch die Corona-Pandemie, die einen massiven Effekt haben wird auf Tourismus und Restaurants.

Mit meinem Link* gibt es 1% Cashback on top für 90 Tage! Auch ich erhalte 1%.


Investment läuft aus


API

Ein weiterer Testballon war das Investment auf Bondora über deren API. Nach fast einem Jahr muss ich dieses Experiment zwangsweise beenden. Zum einen priorisiert Bondora eindeutig Go&Grow, was man auch daran sieht, dass selbst über die API es sehr schwierig ist mehr als ein paar Euro pro Monat zu investieren. Zum anderen wurde Zugang zur API quasi einseitig beendet. Das heißt also ich lasse das Investment auslaufen. Aktuell sind dort noch 360,70 EUR investiert bei einem XIRR von 19,66%.

Einen Bonus von 5€ gibt es bei Bondora* direkt nach der Registrierung.

 

Die englische Plattform AxiaFunder bietet Investments in einem Bereich an, der bisher von keiner mir bekannten Plattform abgedeckt wird. Nämlich der Finanzierung von Gerichtsverfahren. Ein Interview mit CEO Cormac Leech findet ihr auf explorerp2p.com. Sehr lesenswert!

Ich hatte dort initial 500 GBP investiert. Ja das ist der Mindestinvest und sehr viel! Man muss hier einiges an Kapital mitbringen, um eine ausreichende Diversifikation zu gewährleisten. Ebenso ist auch ein Totalverlust und sogar ein Verlust von mehr als dem investierten Betrag möglich. Mein Testprojekt läuft nicht sonderlich gut und es könnte bald zu einer Nachschusspflicht kommen. Auf der positiven Seite stehen mögliche Renditen von 20-30% p.a. zu Buche. Daher ist das Ganze auch ein Hochrisiko-Testballon! Im März liegt das XIRR bei 6,87% aufgrund des Währungseinflusses.

Mein Investment lasse ich deshalb auslaufen (sofern möglich), da man für eine vernünftige Diversifikation viel Kapital benötigt. Das habe ich nicht und ich bin auch nicht bereit dort so viel zu investieren

Sollte euch AxiaFunder dennoch interessieren, würde ich mich freuen, wenn ihr meinen Link* verwenden würdet. Ich erhalte dadurch einmalig 50€.

 

Mein Abzug von Geld bei Viventor ging auch im März weiter. Ach nein doch nicht! Es kam nämlich nur verdammte 0,46 EUR zurück und der Rest hängt in den “Funds in transit” fest. Investiert sind noch 206,11 EUR oder auch mehr oder weniger, die Zahlen stimmen eh nicht. Mein XIRR liegt aber immer noch bei 7,79%. Dennoch, bleibt weg von der Plattform!

 

Ähnlich sieht es bei Crowdestate aus, d. h. was meine zwei übrig gebliebenen Projekte betrifft wenig rosig. Ja nur noch zwei! Das dritte kam nämlich überraschend zurück und das Geld habe ich direkt abgezogen. Das XIRR lag Ende März bei -8,27% und es sind noch 168,25 EUR auf dem Account.

 

Und auch bei Debitum Network geht der Abzug meines Investments voran. Übrig sind noch 51,65 EUR bei einem XIRR von 8,53%

 

Wie in den Vormonaten schon erklärt, häufen sich die Warnsignale bei TFGCrowd und es gibt von mir keine Empfehlung! Affiliate-Links habe ich auch schon einige Zeit lang deaktiviert. Eine positive Nachricht gab es aber doch, es wurde nämlich ein Zweitmarkt eingeführt, auf dem ich einige Projekte mit Abschlag verkaufen und das Geld abziehen konnte. Ende März sind noch 409,86 EUR bei TFGCrowd investiert. Das XIRR beträgt noch 19,47%.


Portfolio Performance – Erträge

Im März gab es die größten Zinseinnahmen seit Dezember 2020, nämlich satte 462,85 EUR!


Affiliate/Referral-Einkommen

Ihr seht ja bereits wie meine Vergütung aussieht, wenn meine Links verwendet werden. Zusätzlich möchte ich hier ein Update zu meinem Affiliate-Einkommen im März geben. Diese trudeln im Normalfall in mehreren Zahlungen in den Folgemonaten ein. Insgesamt verteilen sich 92,07 EUR wieder auf fünf Plattformen.

Zusätzliche Referral-“Einnahmen” gab es bei folgenden Plattformen:


Zusammenfassung

Das war es mal wieder mit meinem P2P Portfolioupdate März 2021. Wieder bin ich deutlich über der 300er Marke, ich bin gespannt, wie sich die neu aufgestockten Plattformen entwickeln über die nächste Zeit und v. a. wie es mit meinem größten Investment auf Crowdestor weitergeht. Das März-Update kam ja leider sehr spät, weswegen ich auch verspreche das April-Update Ende der 1. Maiwoche zu veröffentlichen!

Ich möchte aber auch euch zu Wort kommen lassen. Wie läuft es so bei euren P2P-Investments? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!


Verteilung der P2P/Crowdlending-Klassen

Zum Abschluss zeige ich euch noch  meine Verteilung auf die einzelnen P2P/Crowdlending-Klassen im März.

  • 34,14% (+1,19%) P2P (Buy-back)
  • 33,46% (-0,44%) Crowdlending
  • 0,82% (-0,05%) P2B
  • 23,70% (-0,55%) P2B (Real estate)
  • 3,45% (+0,11%) P2P
  • 3,24% (-0,25%) P2P (Short-term)
  • 1,19% (-0,01%) Sonstiges (AxiaFunder)

Ich hoffe, ihr fandet meine Zusammenfassung wie immer interessant. Ich bin immer offen für konstruktive Kritik und Vorschläge. Folgt mir doch auch bei Instagram. Dort poste ich nicht nur über P2P und Crowdlending, sondern auch über Aktien, Dividenden und Optionen. Also schaut mal vorbei! Wir lesen uns wieder im Mai zum nächsten Portfolio-Update.


Meine P2P-Tools

  • P2P Plattform Rating Premium von Lars Wrobbel*
    Seit knapp zwei Jahren bringt Lars regelmäßig sein Plattform Rating raus. Dieses gibt es nun neben einer kostenlosen Variante auch in der Premium-Version. Vorteil dieser ist der Datenzugriff auf alle Plattformen! Die Tabelle wird ständig aktualisiert, Update via Telegram bei Änderung im Rating und es gibt erweiterte Kommentare sowie Quellen. Das ganze läuft 12 Monate für 59 € (kein Abo!). Nutzt ihr meinen Link, gibt es noch einen Bonusmonat dazu :).

Infos zu neuen Projekten auf Twitter, Facebook und Instagram

In eigener Sache möchte ich noch erwähnen, dass ich auch über auf Twitter (kaph1016) und Instagram (investdiversified) immer wieder neue Projekte vorstelle, in die ich selbst investiere. Auch auf Facebook bin ich mit einer Seite vertreten. Weiterhin gibt es auch ein paar Einblicke, wie ich in anderen Bereichen investiert bin. Folgt mir doch einfach!

*Einige Links in meinen Beiträgen sind Affiliate- bzw. Referral-Links. Das bedeutet ich erhalte einen kleinen Obolus. Für jeden der diese Links nutzt entstehen aber keinerlei Kosten oder andere Nachteile. Im Gegenteil, meistens gibt es einen Startbonus oder Cashback. Sofern es möglich ist, verwende ich auch nur die Angebote, bei denen es auch etwas für euch gibt. Wenn ihr diese Links also nutzt, unterstützt ihr meinen Blog und dafür sage ich schon mal im Voraus Danke!

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.