Portfolio-Update August 2019

Willkommen zurück!
portfolio-update-august-2019
Weiter geht es mit dem Portfolio-Update August 2019. Diesen Monat wurde so einiges (re-)investiert und es kamen auch zwei neue Plattformen hinzu. Bei zwei weiteren befinde ich mich aber auf dem Rückzug. Insgesamt habe ich knapp 2.100€ neu investiert und das P2P-Portfolio hat somit die für mich magische Grenze von 25.000€ deutlich geknackt! Schauen wir uns nun die einzelnen Plattformen genauer an.


XIRR-Tabelle
PlattformXIRRÄnderung VormonatInvestiert
Monethera21,37%+ 21,37%800€
Kuetzal18,11%- 0,40%1325€
Envestio15,22%+ 1,85%1350€
Grupeer12,50%+ 0,37%1240€
Mintos12,42%+ 0,41%6400€
Bondster12,30%+ 3,22%450€
IUVO*12,28%+ 0,28%1075€
PeerBerry11,13%- 0,02%1270€
Crowdestor10,85%- 1,98%2500€
Wisefund10,79%+ 10,79%1000€
Viainvest9,83%+ 0,49%1035€
NeoFinance9,19%+ 1,39%1020€
Bondora8,08%- 2,37%370€
Viventor6,93%+ 0,29%1040€
EstateGuru6,17%+ 0,20%1315€
Bondora GG6,08%870€
Crowdestate2,12%+ 2,12%1515€
Bulkestate0,00%1215€
EvoEstate0,00%1000€
Exporo0,00%215€
ReInvest24- 2,64%+ 1,46%600€

Monethera

Da ich hier und da mal etwas risikofreudiger unterwegs bin, habe ich mir im Juni auch Monethera angeschaut und einen kleinem Betrag von 275€ investiert, kurz vor dem Schreiben des letzten Portfolio-Updates aber nochmal 250€ nachgeschossen. Und auch kurz vor der Veröffentlichung dieses Blogbeitrags gab es ein neues Projekt und 250€ sind zu Monethera transferiert worden. Die ersten Zinsen gab es bereits. Dadurch komme ich auf gewaltige 21,37% was aufgrund der kurzen Zeit sehr beachtlich ist. Gleichzeitig bedeutet das Platz 1 im XIRR-Ranking. Im Interview mit CEO Andis Tauber erfahrt ihr etwas mehr über Monethera.

Bei Monethera gibt es 5€ als Startbonus und 0,5% Cashback in den ersten 90 Tagen auf eure Investments.

Kuetzal

Bei Kuetzal kamen noch einmal 200€ hinzu und es sind dort nun 1325€ investiert. Weiterhin kommen alle Zahlungen pünktlich. Es gilt aber weiterhin abzuwarten wie es in einem Jahr aussieht. Die Führung konnte Kuetzal im XIRR Ranking nicht ganz verteidigen und kommt nun auf 18,11% (-0,40% zum Vormonat).

Bei Kuetzal gibt es 0,5% Cashback auf eure Investition innerhalb der ersten 180 Tage.

Envestio

Auch Envestio konnte kräftig zulegen und kommt nun auf 15,22% (+1,85% im Vergleich zu Juli). Wie im letzten Portfolio-Update prognostiziert näher sich die Rendites langsam den erwarteten 16% an. Die 160€ aus dem Juli wurden mittlerweile auch investiert. So komme ich nun auf 8 Projekte. Der neue Auto-Invest ist übrigens meist vor der E-Mail zu neuen Projekten am investieren. Bisher läuft bei Envestio  alles planmäßig.

5€ gibt es als Bonus zum Start (bei 100€ Mindestinvest) und zudem noch 0,5% Cashback während der ersten 270 Tage.

Grupeer

Neuer Platz 4 mit  12,50% (+0,37% zum Vormonat) holt sich Grupeer . Ich muss hier tatsächlich wenig bis nichts tun, da alles schön reinvestiert wird. Zudem sind viele 13% Kredite verfügbar, was das ganze sehr attraktiv macht. Zudem gibt es bei Grupeer des öfteren 1-2% Cashback auf bestimmte Kredite.

Mintos

Mintos (~6400€) rennt einfach. Im Juli waren es 12,01%, nun bereits 12,42%. Der gewichtete Zinssatz meiner Kredite bei Mintos liegt aufgrund der Normalisierung des Zinsniveaus bei ca. 13,40%, XIRR wird also immer noch etwas steigen.

Auch Mintos bietet euch zum Start auf der Plattform einen Bonus.

Bondster

Einen riesigen Sprung hat Bondster  gemacht. Auf der tschechischen Plattform gibt es bereits 6 Darlehensanbahner und man kann eine recht gute Diversifikation erreichen. Zudem werden viele 13% Kredite angeboten. Die Startinvestition von 400€ wurde im Juli nochmal um 50€ erhöht, somit sind 450€ investiert. Weiterhin fließt in der nächsten Zeit auch einiges aus den Rückflüssen von PeerBerry zu Bondster.
Übrigens liegt der Mindestinvest für Kredite bei 5€ im Vergleich zu vielen andere Plattformen. Beim letzten Portfolio-Update standen noch 9,08% zu Buche. Dieses mal sind wir bei 12,30% (+ 3,22%) und so kommt Bondster knapp hinter Mintos auf Platz 6.

Bei Bondster gibt es bei einem Investment von 1000€ in den ersten 30 Tagen einen Startbonus von 10€.

IUVO

Knapp hinter den beiden finden sich IUVO* wieder mit 12,28% bei ~1075€ Investment (+0,28 im Vergleich zu Juli). Die Plattform selbst zeigt mittlerweile im Dashboard 14,24%. Die Differenz ist hier dem Fakt geschuldet, dass IUVO bzw. die Darlehensanbahner keine Zinsen für verspätete Kredite zahlen. Es läuft dennoch wie gewohnt fast wie von selbst :).

IUVO* bietet euch übrigens bis zu 90€ für den Start auf der Plattform an. Wenn ihr euch dafür interessiert, einfach eine kurze Nachricht an mich. Es bedarf leider eines kleinen manuellen Eingriffs.

PeerBerry

11,13% (-0,02%) sind bei PeerBerry zu verbuchen. Der Auto-Invest ist bei 12% eingestellt und die Plattform selbst zeigt 12,17%. Ich hatte früher noch einige 11% Kredite im Portfolio, so erklärt sich das denke ich. PeerBerry läuft gut, allerdings nervt mich die Problematik mit den korrekten Zahlen im Dashboard und dem teilweise nicht funktionierenden Kontoauszug deutlich. Da ich wiederholt meinen Unmut hierüber beim Support kundgetan und dieselbe Antwort erhalten habe wie vor einigen Monaten, zieh ich bei PeerBerry teilweise die Reißleine. Auto-Invest ist gestoppt, alle Rückzahlungen von kurzzeitigen Krediten fließen zu Bondster. Die langfristigen Kredite dann entsprechend peu à peu.

Crowdestor

Meine Lieblingsplattform Crowdestor ist leider im XIRR-Ranking etwas zurückgefallen und kommt nun auf 10,85% (-1,98%). Wie kommt das? Ein Großteil meiner Neuinvestitionen sind zu Crowdestor transferiert worden und es gibt nun mehr Projekte, die nur einmal im Quartal oder im Halbjahr Zinsen zahlen. Zudem floß ein Großteil der 2100€ Neuinvestition in Richtung Crowdestor. Mein Investment ist dort mittlerweile knapp 2500€ groß.. Ein Auto-Invest und ein Zweitmarkt werden bei Crowdestor (hoffentlich) bald hinzukommen. Ich warte sehnsüchtig darauf!

Mit dem Link gibt es 1% on top auf euer Investment!

Wisefund

Eine der neuen Plattformen ist Wisefund. Diese habe ich bereits kurz in einem Interview mit CMO Ingus Linkevics vorgestellt. Kurze Zusammenfassung, sehr hohe Rendite für relativ kurzlaufende Geschäfts- bzw. Entwicklungskredite. Die Projekte, die bisher zum Investieren bereit stehen bewegen sich zwischen 17% und 19% bei 3 – 9 Monaten Laufzeit.
Insgesamt habe bei Wisefund knapp 330€ investiert, aber nochmal 670€ vor ein paar Tagen nachgelegt für kommende Projekte. Übrigen gibt es bereits zwei Projekte von deutschen Unternehmen! Durch bereits ausgezahlte Zinsen liegt XIRR bereits bei 10,79% nach nur einem Monat!

Wisefund bietet euch 0,5% Cashback auf euer Investment in den ersten 270 Tagen!

Viainvest

Mein Twino-Replacement Viainvest läuft wohl wirklich am geschmeidigsten und hat die 9,83% (+0,49%) was für diese kurze Zeit sehr gut ist, v. a. da es nur 11% Kredite auf der Plattform gibt. 

Zum Start bei Viainvest gibt es übrigens 10€. Dafür müssen auch nur 50€.

NeoFinance

Als Ersatz für Bondora Portfolio Pro  wollte ich eine weitere „echte“ P2P-Plattform in meinem Portfolio haben. Diese hab ich mit im März in NeoFinance gefunden, und bin dort mit ca. 1000€ eingestiegen. XIRR erholt sich nach meinen Verkauf im letzten Monat wieder und kommt auf 9,19% (+1,39%). Ich bin bei NeoFinance weiterhin zufrieden, aber ein richtiges Fazit kann man hier erst ziehen, wenn einige Zeit vergangen ist. Die von der Plattform berechnete Rendite beträgt nun 18,30%! Und das trotz Abzug von 15% Quellensteuer (lässt sich auf 10% übrigens senken).

Bei NeoFinance gibt es 10€ Bonus für ein Investment von mindestens 150€ innerhalb der erste 90 Tage.

Bondora

Das Kreditportfolio bei Bondora besteht bei mir nur noch aus roten Krediten. Dort erhoffe ich mir durch den Recovery-Prozess, dass noch etwas übrig bleibt. Natürlich könnte ich sie mit deutlichem Abschlag verkaufen, aber ich bin auf die nun ca. 370€ nicht angewiesen. Daher bleibt das Geld erstmal wo es ist.

Ich kann Portfolio Pro nicht wirklich empfehlen. Wenn man aufhört Geld nachzuschießen, droppt die Rendite sehr schnell in den Keller. Und auch wenn der Rückgewinnungsprozess von Bondora einer der besten in der Branche ist, gibt es genügend andere Alternativen.

Viventor

Viventor kommt nur mühsam vom Fleck. Hier hatte ich etwas über 1000€ investiert. Meine Kredite bewegen sich irgendwo zwischen 12% und 16%. Die XIRR ist mit 6,93% (+0,29% zum Vormonat) weiterhin echt kümmerlich. Daher habe ich für mich eine Entscheidung getroffen und erkläre Stand heute das Experiment Viventor für beendet. Mittlerweile sind auch 80% der Kredite verspätet. Von der Aforti-Problematik war ich und bin ich auch betroffen, aber es sind nur eine handvoll Kredite. Allerdings hat mir die Art der Kommunikation bei diesem Thema überhaupt nicht gefallen.  Ich werde also meine Kredite auf dem Zweitmarkt verkaufen bzw. auslaufen lassen und dann entscheiden, wohin mit dem Geld (Stichwort: Plattformkonsolidierung).

EstateGuru

Kommen wir nun zu EstateGuru und den 20 Projekten, in die ich investiert habe. XIRR liegt aktuell bei 6,17% (+0,20%). Das ist ok, denn einige der Projekte sind endfällig oder zahlen pro Quartal. Ich habe auch dort nachgelegt und bin mit 1315€ investiert. Ausfälle gibt es (noch) keine, zwei verspätete Kredite aber. Bisher kann ich EstateGuru im Immobilienbereich sehr empfehlen und ich werde mein Investment dort auch ausbauen.

Bei EstateGuru gibt es in den ersten drei Monate 0,5% Cashback auf euer Investement.

Bondora Go & Grow

Das bessere Produkt bei Bondora trotz gekapptem Zinsssatz von 6,75% p.a. ist Go & Grow. Ich benutze es überwiegend für einen kleinen Teil meines Cash-Bestandes. Da hier und da mal Abbuchungen stattfinden und man hierfür eine Gebühr von 1€ bezahlen muss, liegt der XIRR mit 6,08% etwas darunter. Dennoch möchte ich die hier vorhandene Liquidität nicht missen. Gerade in der aktuellen Phase am Aktienmarkt, versuche ich etwas größere Cash-Reserven aufzubauen. Ich werde in einem separaten Blogbeitrag meine Strategie bzgl. Aktien erklären, wenn das jemanden interessiert.

5€ gibt es bei Bondora direkt nach der Registrierung. Wenn jemand eine größere Summe z. B. bei Go & Grow investieren möchte, einfach bei mir melden (ich teile meinen Bonus).

EvoEstate

Auch mit EvoEstate, einer Meta-Plattform für Immobilienkredite, konnte ich ein Interview führen. Die Zinsen sind natürlich nicht so hoch wie bei anderen Plattformen, aber darauf kommt es auch nicht an. EvoEstate ist ein Werkzeug für noch mehr Diversifikation. Außerdem verhindere ich so, dass ich mich bei weiteren Plattformen registriere :). Ich bin bei EvoEstate mit 215€ in 3 Projekte investiert. Schaut euch die Plattform einfach mal an, es lohnt sich!

Bulkestate

1250€ sind bei Bulkestate investiert. Ich habe also in zwei neue Projekte investiert. Das ist aufgrund der 50€ Mindestinvestition einfach möglich. XIRR ist weiterhin 0,00% da alle Projekte endfällig sind. Für den Fall, dass es keine Ausfälle gibt (worauf ich natürlich hoffe), wird sich die Rendite voraussichtlich bei ca. 15% einpendeln. Ich werde mein Investment bei Bulkestate auch noch erhöhen.

Exporo

Bei Exporo bin ich in einem Bestandsprojekt mit 1000€ investiert. Die zu erwartenden Rendite wird mit 4,5% p.a. angeben. Ich möchte das Investment aber zukünftig noch ausbauen. Sonst gibt es noch nichts zu berichten.

Exporo bietet euch übrigens 100€ Cashback für euer erstes Investment.

Crowdestate

Meine drittgrößte Position mit 1500€ habe ich bei Crowdestate investiert mit einer Dashboard-Rendite von 15,25%. 5 von 6 Projekten haben bereits Zinsen gezahlt, eines ist verspätet. 2,12% sind es daher nun im August. Auch bei Crowdestate wird sich das ganze nur langsam entwickeln, da einige Projekte endfällig sind oder nur pro Quartal Zinsen ausschütten. Dennoch bin ich aufgrund des track record und der bisherigen Projekte sehr optimistisch eingestellt.

ReInvest24

Bei ReInvest24 schlagen die 2% Gebühren pro Projekt negativ auf. Die ersten Dividenden kamen bereits und es gibt auch wieder ein neues Projekt, was sehr interessant ausschaut (have a look 😉). Knapp 600€ sind hier investiert und ich schau mir das in Ruhe an, wird also eher eine längere Angelegenheit.


Ausblick & Zusammenfassung

Weiterhin dominieren die Crowdlending-Plattformen. Angeführt von Monethera und Kuetzal, direkt dahinter Envestio. Crowdestor fällt ein bisschen ab, was aber logisch ist und sich auch in den nächsten Monaten wieder ändern wird. Grupeer und IUVO* entwickeln sich weiterhin prächtig.  Mintos legt auch nochmal zu.  Schauen wir mal wie die Zinsnormalisierung sich im XIRR-Ranking im September wiederspiegelt. Mein Neuzugang Wisefund ist auch super gestartet. 

Für Viventor ist die Zeit abgelaufen. Wohin das investierte Kapital fließt, muss ich mir noch überlegen. PeerBerry wird etwas runtergefahren und zu Bondster überführt.

Wir lesen uns beim nächsten Portfolio-Update!


Revolut – Mein Konto für P2P- und Crowdlending

Da ich nicht immer alles von meinem Girokonto zu den jeweiligen Plattformen überweisen möchte, habe ich nach einer einfacheren Lösung gesucht. Vor ein paar Monaten bin ich dann auf Revolut gestoßen.

Nachdem ich zunächst skeptisch war, bin ich mittlerweile großer Fan der App. Transaktionen zu den jeweiligen Plattformen und auch Rücküberweisungen werden sehr schnell ausgeführt. Darüber hinaus kann man mit der kostenlosen Revolut VISA-Karte max. 200€ im Monat bar am Automaten abheben. Und das ohne zusätzliche Kosten!

Außerdem ist Revolut mein treuer Reisebegleiter. Da ich auch beruflich ab und an im Ausland unterwegs bin, habe ich auch nach einer Möglichkeit gesucht, einfach Währungen umzutauschen. Das ist mit der Revolut-App ebenfalls ohne Gebühren möglich (bis zu 6.000€ im Monat).


Infos zu neuen Projekten auf Twitter und Instagram

In eigener Sache möchte ich noch erwähnen, dass ich auch über auf Twitter und Instagram neue Projekte vorstelle, in die ich selbst investiere. Folgt mir doch einfach :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.